Archiv für den Monat: Oktober 2018

FBM 2018 – Frankfurter Buchmesse 2018

Dieses Jahr war ich das erste Mal auf der Frankfurter Buchmesse und jetzt versuche ich im Halbschlaf einen vernünftigen Bericht zu schreiben – wird schon, ich habe ja Kaffee …

Diesen wunderbaren Milchkaffee gönnte ich mir gegen 5:40 Uhr auf dem Flughafen Tegel, da war ich nämlich noch der Meinung jede Menge Zeit zu haben. Meine Güte bin ich manchmal blauäugig. Das Gate änderte sich ohne jegliche Vorankündigung, weswegen ich die hübsche Porzellantasse kurzerhand gegen einen Pappbecher eintauschte.

So sehe ich übrigens gegen 6 Uhr morgens aus 😉

Ja, es ist verwackelt – das ist um diese Uhrzeit aber auf völlig in Ordnung 🙂

Wir hatten übrigens auf dem Hin- und Rückflug Verspätung, aber das ist eine ganz eigene Geschichte, die ich hier einfach mal weglasse.

Zur Messe:

Das Gelände ist riesig, ich habe mir tatsächlich nur zwei Hallen angesehen und selbst davon nur sehr wenig. Ein Tag ist für die Frankfurter Buchmesse einfach zu wenig. Falls ihr echte Buchnerds seid, nehmt euch mindestens zwei Tage Zeit für euren Besuch.

Hier mal einige Eindrücke!

Hauptsächlich war die Messe für mich die Möglichkeit einige wunderbare Menschen zu treffen, die ich bisher nur über die sozialen Netzwerke kannte oder nur sehr selten sehe.

Ich traf mich mit der großartigen Kathinka Nohl von Feelings, mit der ich über Stockholm Love Story plauderte und bei der ich mich endlich persönlich bedanken konnte, für die grandiose Arbeit an und mit meinem ersten Roman.

Steffy von den Leseschnecken live und in Farbe! Wir haben es tatsächlich geschafft und ich darf schreiben, dass Steffy genau so herzlich und wunderbar ist, wie ich sie mir vorgestellt habe!

Falls Ihr Steffy noch nicht kennen solltet: Ihr findet sie auf YouTube, bei Facebook, auf Instagram und natürlich hat sie auch einen Blog!

https://leseschnecke-steffy.com/

So viel zu den ersten Stunden auf der Messe. Ich berichte die nächsten Tage weiter, jetzt muss ich mich erst mal ranhalten – das Leben ruft 🙂

Herzliche Grüße,

Rebecca <3

Lesung am 10. Oktober in der Stadtbibliothek Hennigsdorf

Was für ein wunderbarer Abend <3

Das Team der Stadtbibliothek Hennigsdorf hat Regale verrückt, Stühle aufgestellt und ist bis in die Abendstunden geblieben – vielen Dank an dieser Stelle!

Die Lesung war gut besucht, was mich sehr freute, denn als neue Autorin war ich mir nicht sicher, wie viele Menschen tatsächlich zu meiner Lesung kommen würden. Insgesamt las ich ungefähr eine Stunde. 😊

Leider hatte ich völlig vergessen Fotos zu machen!!! Zum Glück saß im Publikum eine Freundin und hat mir am Abend noch einige Bilder geschickt. Es war ein so rundherum schöner Ablauf, dass ich völlig vergaß an die sozialen Medien und meine Website zu denken – sorry!

Die Bücherstube Hennigsdorf war ebenfalls dabei und hatte „Stockholm Love Story“ im Gepäck, so dass die Zuhörer im Anschluss zugreifen konnten. Und ich, wie immer gut vorbereitet *hüstel, hatte natürlich keinen Stift dabei 😅😄 Doch eine liebe Mitarbeiterin aus der Bibliothek konnte mir aushelfen. *puh*

Zu den Fakten: Es waren 45 Besucher, 15 Bücher gingen über den Tisch, es gab viele wunderbare Gespräche, und ich habe versucht ordentlich zu schreiben, obwohl ich reichlich aufgeregt war.

Es war toll ❤

Neue Rezension zu Stockholm Love Story

Die unglaublich Carla von Carla Colummna hat eine Rezension zu Stockholm Love Story auf ihrem Blog veröffentlicht.  Carla hat sich intensiv mit dem Roman auseinandergesetzt, und ich habe mich sehr über ihre ausführliche Rezension gefreut. Sie erschien passend zu meinem Geburtstag und war ein wunderbares Geschenk! Vielen Dank liebe Carla <3

Hier findet Ihr den Link zu Carlas Blog:

Stockholm Love Story